Mann bei Streit mit Messer angegriffen

18
Ein Mann trägt Handschellen.
Ein Mann trägt Handschellen. Foto: Stefan Sauer/dpa/Illustration

Münster (dpa/lnw) – Nach einem Streit zwischen zwei Männern mit einem Verletzten hat die Polizei in Münster einen 27-Jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung festgenommen. Der Tatverdächtige hatte mit einem 31-Jährigen zunächst gestritten, wie die Polizei mitteilte. Laut Zeugenaussagen habe der Mann plötzlich ein Messer gezückt und damit Richtung des Gesäßes des Opfers gestochen. Die Einsatzkräfte nahmen den Mann vor Ort fest, er sitzt in Untersuchungshaft. Wie schwer der Mann dabei verletzt wurde, war zunächst nicht bekannt.

Der Mann ist der Polizei bekannt: Laut Mitteilung sei er in der Vergangenheit «bereits erheblich» in Erscheinung getreten. Den Grund für den Streit der beiden Männern nannte die Polizei zunächst nicht.