Ende einer Ära: Viktoria Kölns Präsident Pütz tritt zurück

10
Die Kölner Spieler reagieren nach dem Gegentreffer zum 2:0.
Die Kölner Spieler reagieren nach dem Gegentreffer zum 2:0. Foto: Marius Becker/dpa

Köln (dpa/lnw) – Fußball-Drittligist Viktoria Köln muss früher als erwartet auf seinen langjährigen Präsidenten Günter Pütz verzichten. Der 71-Jährige ist nach mehr als zehn Jahren an der Spitze des Clubs aus gesundheitlichen Gründen ein Jahr eher als geplant zurückgetreten. Dies teilte der Kölner Verein am Mittwoch mit.«Ich durfte ein kleiner Teil einer großen Erfolgsgeschichte sein. Ich möchte nun privat und als Freund den weiteren Weg der Viktoria begleiten», erklärte Pütz.