Kreis Mettmann: Amtliche Wetterwarnung für Donnerstag

41444
Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Böen im Kreis Mettmann. Foto: Volkmann
Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Böen im Kreis Mettmann. Foto: Volkmann

Kreis Mettmann. Für das Kreisgebiet hat der Deutsche Wetterdienst eine amtliche Warnung herausgegeben.

Demnach können in der Nacht und dann bis Donnerstagmittag Windböen mit Geschwindigkeiten zwischen 50 und 60 Stundenkilometer auftreten. Dss entspricht Stufe 7 auf der Beaufortskala. Der Wind kommt laut Wetterdienst anfangs aus östlicher, später aus südöstlicher Richtung auf.

Die amtliche Warnung gilt ab 3 Uhr und dann bis 12 Uhr.

Grund für die Wetterlage ist ein Tiefdruckeinfluss, der in Nordrhein-Westfalen zu Unbeständigkeit führt. „Dabei gelangen zum Wochenende zunehmend kältere Luftmassen in den Vorhersagebereich“, so der DWD.

Ab der zweiten Nachthälfte zum Donnerstag frischt in NRW der Wind aus Südost bis Süd auf.

Ab Donnerstagmorgen kann es auch im Flachland gebietsweise Windböen um 55 km/h geben, in der Eifel und im Sauerland zeitweise sogar stürmische Böen um 65 km/h (Bft 8).

Erst am Donnerstagnachmittag scjwächt sich der Wind allmählich ab. Ab dem Nachmittag seien laut DWD zudem einzelne kurze Gewitter möglich, vor allem im Südwesten von Nordrhein-Westfalen.