Blutkonserven-Lieferung in Unfall verwickelt

13
Ein Leuchtkasten mit einem roten Kreuz hängt vor der Notaufnahme eines Krankenhauses.
Ein Leuchtkasten mit einem roten Kreuz hängt vor der Notaufnahme eines Krankenhauses. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Bergisch Gladbach (dpa/ lnw) – Bei einem Unfall auf der Autobahn 4 bei Bergisch Gladbach ist der 18-jährige Fahrer einer Blutkonserven-Lieferung verletzt worden. Er wurde zusammen mit der wichtigen Ladung in ein Krankenhaus gebracht, wie die Feuerwehr am Freitag mitteilte. Bei einem Überholvorgang sei es nach Angaben der Polizei am Donnerstagabend zu der Kollision gekommen. Das Auto des 18-Jährigen habe sich dabei überschlagen und sei auf dem Dach stehen geblieben. Er habe sich selbst aus dem Fahrzeug befreit. Den Kofferraum des deformierten Autos habe die Feuerwehr mit hydraulischen Geräten geöffnet, um die darin enthaltenen Blutkonserven zu entnehmen. Der verletzte Fahrer und die wichtige Ladung seien gemeinsam in ein Krankenhaus in Bergisch Gladbach gebracht worden. Alle vier Insassen in dem zweiten Auto seien unverletzt geblieben.