Erkrath: Ermittlungen nach Unfall auf Kundenparkplatz

773
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Erkrath. Am Mittwochvormittag ist es auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Straße Hochdahler Markt in Erkrath-Hochdahl zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen.

„Die Fahrerin eines weißen Hyundai i10 hatte ihr Fahrzeug gegen 09:35 Uhr in einer Parktasche auf der Fahrbahnseite der Tiefgarage des Verbrauchermarktes abgestellt“, berichtet die Polizei. Die Front zeigte auf die Filiale eines dortigen Geldinstitutes.

Gegen 11.45 Uhr kehrte die Frau zum Abstellort des Wagens zurück und stellte einen frischen Unfallschaden an der linken Fahrzeugseite sowie am Stoßfänger fest.

Der Unfallverursacher hatte sich vom Unfallort entfernt, ohne sich um eine Schadensregulierung zu bemühen. Die Beamten schätzen den Schaden auf mehrere Hundert Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 / 9480-6450, jederzeit entgegen.