Ratgeber: Tipps und Rezepte für die gesunde Familienküche

13
Ein Kind knetet Teig. Foto: pixabay
Ein Kind knetet Teig. Foto: pixabay

Düsseldorf. Gemeinsames Essen an einem Tisch stärkt das Familienleben, ist Ausdruck von Zusammengehörigkeit und bildet eine gute Plattform für Gespräche.

Damit eine regelmäßige und ausgewogene Ernährung keine zusätzliche Belastung im oft stressigen Alltag wird, zeigt der Ratgeber der Verbraucherzentrale „Familienküche“, wie sich eine gesunde Essensplanung mit ein wenig Struktur leicht umsetzen lässt.

Dazu bietet er jede Menge Informationen zu verschiedenen Ernährungsweisen, Beispiele aus dem Alltag, einfache Rezepte sowie praktische Tipps für den Einkauf, die Vorratshaltung sowie die Umsetzung in der Küche.

Damit die Mahlzeit zum gemeinsamen Erlebnis wird, können auch die Kleinsten schon bei einigen Aufgaben helfen: Obst und Gemüse waschen, die Salatsoße umrühren oder Lebensmittel umfüllen. Inspiration bieten mehr als 60 familientaugliche Rezepte für Frühstück, Suppen, Hauptgerichte und Desserts – vom Knuspermüsli, über Gemüsepfanne und Lachsauflauf bis hin zu Mangocreme und Zimtschnecken. Und wenn mal nicht so viel Zeit zum Kochen bleibt, gibt es Tipps, wie sich Fertiggerichte gesund ergänzen lassen oder Vorkochen Zeit einspart. So bieten sich mehrere Möglichkeiten, eine gesunde Familienküche relativ entspannt umzusetzen.

Der Ratgeber „Familienküche. Ganz entspannt: Planen, einkaufen, kochen“ hat 208 Seiten und kostet 19,90 Euro, als E-Book 15,99 Euro.

Bestellmöglichkeiten gibt es im Online-Shop unter www.ratgeber-verbraucherzentrale.de oder unter 0211 38 09-555. Der Ratgeber ist auch in den Beratungsstellen der Verbraucherzentralen und im Buchhandel erhältlich.