Wuppertal: Tag der Ausbildung bei den WSW

46
Die Wuppertaler Schwebebahn. Foto: WSW
Die Wuppertaler Schwebebahn. Foto: WSW

Wuppertal. Am Samstag, 26. November, laden die WSW Schülerinnen und Schüler zum Tag der Ausbildung in die Ausbildungswerkstätten auf dem Betriebsgelände Schützenstraße ein.

An diesem Tag informieren die WSW von 10 bis 16 Uhr umfassend über ihr Ausbildungsangebot. Die WSW bilden in den Bereichen Kfz-Mechatronik, Elektronik, Industriemechanik, Anlagenmechanik, Fahrbetrieb, IT, Vermessungstechnik, Abwassertechnik, Wasserversorgungstechnik sowie in kaufmännischen Berufen aus. Einige Ausbildungsberufe können mit einem Studium kombiniert werden.

Interessierte Schülerinnen und Schüler erhalten am Samstag nicht nur Informationen zur Ausbildung bei den WSW, sondern dürfen auch ihre praktischen Fähigkeiten erproben, beispielsweise bei Lötübungen in der Elektrowerkstatt, bei der Metallbearbeitung, der Fehlersuche am PKW in der KFZ-Werkstatt oder bei einer Liveschaltung in einen Abwasserkanal. Außerdem erklären die Ausbilder, wie das Bewerbungsverfahren funktioniert.

Die WSW ermutigen Schülerinnen und Schüler, sich nach der 10. Klasse für einen Ausbildungsplatz zu bewerben. „Wir wollen junge Menschen motivieren, früh den Schritt ins Berufsleben zu wagen“, sagt WSW Ausbildungsleiterin Davinia Santos Cardo. Der Tag der Ausbildung sei eine prima Gelegenheit, herauszufinden, welche Tätigkeiten einem Spaß machen und welcher Ausbildungsberuf am besten zu den eigenen Fähigkeiten und Erwartungen passt. „Wir stehen allen interessierten Mädchen und Jungen gerne für ausführliche Gespräche zur Verfügung“, so Santos Cardo. Natürlich seien auch Eltern herzlich willkommen.

Der Tag der Ausbildung bei den WSW findet am Samstag, dem 26. November, auf dem WSW-Betriebsgelände, Schützenstraße 34, von 10 bis 16 Uhr statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.