Groß-Razzia wegen illegalem Glücksspiel und Drogen

6
Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist.
Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Krefeld (dpa/lnw) – Bei einem Sondereinsatz gegen illegales Glücksspiel und Drogenkriminalität hat die Polizei am Mittwoch in Krefeld insgesamt 19 Objekte durchsucht. Es habe unter anderem Einsätze in Shisha-Bars, Wettbüros und verschiedenen Gaststätten vor allem in der südlichen Innenstadt gegeben, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Unterstützt wurden die umfangreichen Maßnahmen von Kräften des Zolls, des Kommunalen Ordnungsdienstes, des Ausländeramts, der Gewerbeamts und der Bundespolizei.

Ein Mann sei bei einem Fluchtversuch von Beamten gestellt und vorläufig festgenommen worden. Der Verdächtige habe mehrere Verkaufseinheiten Marihuana sowie Bargeld in typischer Stückelung bei sich gehabt, hieß es. Darüber hinaus sei bei der Razzia eine Frau festgenommen worden, die sich illegal in Deutschland aufhalte.