Kerzen in einer Kirche. Foto: pixabay
Kerzen in einer Kirche. Foto: pixabay

Wülfrath. Eine ökumenischen Friedensandacht findet am Freitag, 2. Dezember, ab 18.30 Uhr katholischen Kirche St. Joseph an der Goethestraße statt.

Anzeige

„Auch wenn der Ukrainekrieg schon acht Monate dauert, so wollen wir uns nicht an den Kriegszustand nicht gewöhnen und unsere Friedensandachten für die Menschen in der Ukraine fortsetzen“, so Pfarrer Ingolf Kriegsmann. Die evangelische, katholische Kirche und die Freie evangelische Gemeinde feiern die nächste ökumenischen Friedensandacht am Freitag in St. Joseph.

Zuvor fand der gemeinsame Gottesdienst in der evangelischen Stadtkirche statt. „Da der Herzog-Wilhelm-Markt in dieser Woche rund um die Stadtkirche stattfindet und es am Freitag wahrscheinlich sehr unruhig wird, gehen wir ausnahmsweise zur Friedensandacht in die katholische Kirche St. Joseph“, so Pfarrer Ingolf Kriegsmann.

„Wir wollen dort für die Menschen in der Ukraine beten und an sie denken“, so Kriegsmann auch stellvertretend für Pastorin Elritia Le Roux und Pfarrer Herbert Ullmann.

In einer Andacht will man für die Opfer des Krieges Kerzen entzünden und um das baldige Ende des Krieges in der Ukraine und um den Frieden in Osteuropa bitten.