Neuer Boden inklusive: Der renovierte Herminghaus-Raum. Foto: Niederbergisches Museum
Neuer Boden inklusive: Der renovierte Herminghaus-Raum. Foto: Niederbergisches Museum

Wülfrath. Am Montag, 12. Dezember, findet ab 15 Uhr wieder ein Treffen der Freunde des Bergischen Mundart im Heimatmuseum statt.

Anzeige

Nach den überaus erfolgreichen Zusammenkünften bis zu Beginn 2020 gibt es in der guten Stube des Niederbergischen Museums wieder die Möglichkeit, sich auf Bergisch Platt zu unterhalten, Gedichte und Anekdoten vorzutragen oder einfach nur zu lauschen.

Unter der Anleitung von Rolf Julius hatte sich ein fester Stamm von Teilnehmern gebildet, die in lockerer Runde an einem Nachschlagewerk für das Wülfrather Platt herumwerkeln. Völlig unverbindlich und nur aus Freude am Sprechen oder Hören der Sprache der Großmütter und – väter ist jeder eingeladen.