Eine Verkehrsunfallflucht wird von der Polizei aufgenommen. Symbolfoto: Polizei
Eine Verkehrsunfallflucht wird von der Polizei aufgenommen. Symbolfoto: Polizei

Haan. Die Polizei in Haan ermittelt nach zwei Unfallfluchten im Stadtgebiet. 

Anzeige

Ein  unbekannter Verkehrsteilnehmer hat demnach 18.05 Uhr am zwischen Dienstag und 14.15 Uhr am Mittwoch auf der Diekermühlen Straße einen Honda Civic beschädigt und sich anschließend vom Unfallort entfernt, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Der Wagen stand am rechten Fahrbahnrand gegenüber des Hauses mit der Nummer 15. Als die Frau zu ihrem Auto zurückkehrte, bemerkte sie Schäden an der vorderen, linken Fahrzeugseite. Der Schaden soll bei mehreren Hundert Euro liegen.

Zu einer zweiten Unfallflucht kam es laut Polizei am Dienstag gegen 9.30 Uhr. Der Fahrer oder die Fahrerin eines dunklen Kleinwagens hat Zeugenangaben zufolge den Verkehrsunfall verursacht.

„Der dunkle Kleinwagen soll auf eine Verkehrsinsel an der Straße Am Schlagbaum auf Höhe der Hausnummer 10 gefahren und dort mit einem Verkehrszeichen kollidiert sein“, hieß es.

Anschließend flüchtete der Fahrer oder die Fahrerin des dunklen Kleinwagens über den Kreisverkehr Ohligser Straße/Am Schlagbaum ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Haan, Telefon 02129 9328 6480, jederzeit entgegen.