Mehrere Einsatzfahrzeuge auf der Grenoblestraße in Essen-Steele. Foto: Feuerwehr Essen
Mehrere Einsatzfahrzeuge auf der Grenoblestraße in Essen-Steele. Foto: Feuerwehr Essen

Essen. Die Feuerwehr Essen ist in der Nacht gegen 3,44 Uhr an die Grenoblestraße ausgerückt. In einem dortigen Parkhaus standen zwei Auto in Flammen.

Anzeige

In den frühen Morgenstunden wurde die Essener Brandschützer wegen eines Flammenscheins zu dem Parkhaus in Essen-Steele gerufen.

„Die ersten Kräfte der nur wenige hundert Meter entfernten Feuer- und Rettungswache Steele sahen, dass bereits zwei Fahrzeuge innerhalb eines Parkhauses auf der Parkebene im Erdgeschoss im Vollbrand standen, worauf weitere Kräfte nachalarmiert wurden“, berichtet die Wehr.

Die Feuerwehr leitete Löschmaßnahmen ein und suchte das Parkhaus ab. In dem Gebäude befand sich zu dieser Zeit jedoch niemand.

„In Summe kamen fünf Trupps unter Atemschutz zum Einsatz“, so Feuerwehrsprecher Christoph Riße. „Durch das schnelle Eingreifen konnte eine Brandausbreitung auf weitere abgestellte Fahrzeuge verhindert werden“. Die Brandschützer waren rund zwei Stunden lang in Essen-Steele im Einsatz.

Unklar ist bislang, wie es zu den beiden Autobränden gekommen war. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.