Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Goch (dpa/lnw) – Ein Mann in einem Krankenfahrstuhl ist in Goch im Kreis Kleve beim Überqueren eines Bahnübergangs von einem Zug erfasst und getötet worden. Der 81-Jährige habe mit seinem elektrischen Gefährt die Gleise kreuzen wollen, als er von einem Zug der Linie RE10 erfasst wurde, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Unfallstelle wurde zwischenzeitig gesperrt. Wie genau es zu dem Unfall kam, ermittelt nun die Polizei. Gesucht werden Zeugen.