Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Dortmund (dpa/lnw) – Ein Feuer in einem Kinderzimmer ist für eine Mutter und ihre vier Kinder in Dortmund glimpflich ausgegangen. Nachdem die Frau mit drei Kindern am Donnerstagabend die Feuerwehr in Empfang genommen hatte, retteten Einsatzkräfte im Obergeschoss des Einfamilienhauses einen weiteren noch schlafenden 17-jährigen Sohn. Er sei unter Atemschutz aus dem verrauchten Bereich des Hauses gebracht worden, teilte die Feuerwehr am Freitag mit. Zuvor hatte die 39 Jahre alte Mutter den Brand im Kinderzimmer eigenhändig gelöscht. Die Frau sei zum Ausschluss einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Polizei ermittele die Brandursache.