Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt auf einer Straße.
Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt auf einer Straße. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbildarchiv

Bottrop (dpa/lnw) – Eine Frau ist in der Silvesternacht in Bottrop von einem Projektil aus einer Waffe getroffen und leicht verletzt worden. Wer auf sie geschossen hat und warum, ist völlig unklar. Die 54-Jährige hatte kurz nach Mitternacht auf der Straße den Jahreswechsel gefeiert und plötzlich einen Schmerz am Arm gespürt, teilte die Polizei am Montag mit. Die Frau ging davon aus, dass sie von einem umherfliegenden Böller getroffen wurde. Am Neujahrstag ging sie dann doch in ein Krankenhaus – und die Ärzte fanden in der Wunde ein Projektil aus einer Schusswaffe. Es gebe keine Hinweise, dass jemand absichtlich auf die Frau geschossen habe, sagte ein Sprecher.