Ein Absperrband der Polizei.
Ein Absperrband der Polizei. Foto: Daniel Vogl/dpa/Symbolbild

Duisburg (dpa/lnw) – Die Identität einer vor zwei Wochen in einem Duisburger Kleingarten gefundenen Leiche ist geklärt. Bei dem toten Mann handele es sich um einen 37 Jahre alten Mann, der in Polen vermisst wurde, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Zahlreiche Zeugenhinweise hätten zu dieser Erkenntnis geführt. Die Obduktion hatte ergeben, dass der am 21. Dezember gefundene Mann aufgrund von Unterkühlung gestorben war, seine Identität war aber länger ungeklärt geblieben. Am Mittwoch hatte die Polizei einen Zeugenaufruf mit Foto veröffentlicht.