Die Leuchtschrift «Unfall» auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Die Leuchtschrift «Unfall» auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Fehmarn (dpa/lno) – Eine 34-Jährige und ihre 4-jährige Tochter sind bei einem Verkehrsunfall auf der L209 auf der Insel Fehmarn leicht verletzt worden. Die Frau aus Nordrhein-Westfalen kam am Samstagmorgen mit dem Auto in Landkirchen (Kreis Ostholstein) von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum, wie die Polizei mitteilte. Neben der Fahrerin und ihrer Tochter befanden sich noch die 10- und 12-jährigen Geschwister im Auto, diese blieben jedoch unverletzt. Das 4-jährige Mädchen und seine Mutter wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die Ursache für den Unfall war am Samstag zunächst unklar. Zuvor hatten die «Lübecker Nachrichten» und der «Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag» darüber berichtet.