Für viele Senioren sind Smartphones und Internetanwendung ein großes Fragezeichen. Die Digitalpaten wollen dem entgegenwirken. Foto: Volkmann
Für viele Senioren sind Smartphones und Internetanwendung ein großes Fragezeichen. Die Digitalpaten wollen dem entgegenwirken. Foto: Volkmann

Mettmann. In Kooperation mit dem AWO-Treff sucht das DRK-Begegnungszentrum in Mettmann für das Quartier Mettmann-Ost weitere Digitalpaten. 

Die Nachfrage zur Hilfestellung und Unterstützung im Umgang mit Smartphone und Tablet nehmen drastisch zu und die vorhandenen Digitalpaten in Mettmann haben alle Hände voll zu tun.

„Ehrenamtliche mit guten digitalen Anwenderkenntnissen, die gerne Hausbesuche machen möchten, sind bei uns herzlich willkommen“, so Ehrenamtskoordination Susann Ribbert.

In Kooperation mit dem AWO-Treff finden die angehenden Digitalpaten ein vorhandenes Netzwerk vor und erhalten entsprechende Schulungen. Informationen gibt es unter 02104 2169 35 oder susann.ribbert@drk-mettmann.de.