Einsatz für die Polizei im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolisch
Einsatz für die Polizei im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolisch

Velbert. Zwischen Sonntag und Montag sind sieben Autos in Velbert-Birth aufgebrochen worden. Alle Wagen standen auf dem Parkplatz der Feuerwache.

Anzeige

Die Feuerwehrleute stellten laut Polizei gegen 6 Uhr fest, dass mehrere private Autos auf dem Mitarbeiterparkplatz der Feuerwache an der Kopernikusstraße aufgebrochen worden sind.

Der Polizeibehörde zufolge sind die Fahrzeuge im Zeitraum zwischen 22.30 Uhr am Sonntag und 6 Uhr am Montag beschädigt worden.

„Der oder die Tatverdächtigen schlugen jeweils Seitenscheiben oder Dreiecksfenster der Autos ein und gelangten so ins Fahrzeuginnere“, hieß es.

Betroffen waren laut Polizei ein Mercedes Sprinter, ein VW T-Roc, Skoda Kamiq, eine Mercedes C-Klasse, eine Mercedes V-Klasse, ein Audi Q5 sowie eine weitere Mercedes C-Klasse.

„Entwendet wurden jeweils ausschließlich Gegenstände von geringem Wert“, teilt die Behörde weiter mit. Alle Fahrerinnen und Fahrer der sieben Fahrzeuge sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Feuerwehr Velbert und befanden sich zum Zeitpunkt der Aufbrüche im Dienst.

Die Polizei hat mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet und ist auf der Suche nach Zeugen: Wer hat im Tatzeitraum ungewöhnliche Beobachtungen gemacht und kann Hinweise zu tatverdächtigen Personen geben? Die Wache in Velbert ist jederzeit unter der Nummer 02051 946-6110 erreichbar.