Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Menden (dpa/lnw) – Feuerwerkskörper sollen den Brand eines Mehrfamilienhauses mit hohem Schaden in Menden im Sauerland ausgelöst haben. Die Brandursache sei nach bisherigem Stand der Ermittlungen auf unsachgemäßen Umgang mit Feuerwerkskörpern zurückzuführen, teilte die Polizei am Montag mit. Es werde gegen mehrere Personen wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt, teilte die Polizei am Montag mit ohne weitere Details dazu zu nennen.

Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf einen deutlich sechsstelligen Bereich. Das Haus ist einsturzgefährdet und nicht mehr bewohnbar. Bei dem Feuerwehreinsatz am späten Freitagabend wurden nach Auskunft der Polizei mehrere Personen aus dem brennenden Haus gerettet. Niemand wurde verletzt. Mitarbeiter des Ordnungsamtes kümmerten sich um die Unterbringung der Betroffenen.