Die Dortmunder Fans zünden Pyrotechnik im Fanblock.
Die Dortmunder Fans zünden Pyrotechnik im Fanblock. Foto: David Inderlied/dpa

Dortmund (dpa) – Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Borussia Dortmund mit einer Geldstrafe in Höhe von 15 000 Euro belegt. Damit reagierte der DFB auf Vorkommnisse während des Pokalspiels des Bundesligisten am 19. Oktober bei Hannover 96, als im Dortmunder Zuschauerblock mindestens 15 Bengalische Feuer abgebrannt wurden. Laut DFB-Mitteilung vom Mittwoch kann der Verein «einen Betrag von bis zu 5000 Euro für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwenden».

Anzeige