Blick auf das Gebäude, in dem sich Landgericht, Amtsgericht und Arbeitsgericht befinden.
Blick auf das Gebäude, in dem sich Landgericht, Amtsgericht und Arbeitsgericht befinden. Foto: Bernd Thissen/dpa/Archivbild

Essen (dpa/lnw) – Nach einem Überfall auf eine Frau in Dorsten im Kreis Recklinghausen ist ein 37-jähriger Mann am Mittwoch zu vier Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden. Der Angeklagte hatte in der Nacht auf den 5. Juni 2022 die 26 Jahre alte Frau, die gerade von einer Disco kam, bewusstlos geschlagen. Die Richter am Essener Landgericht waren auch überzeugt, dass der Angeklagte die Frau vergewaltigen wollte. Er hatte sich und das Opfer bereits teilweise entkleidet. Der Freund der 26-Jährigen, der sie abholen wollte, hatte den Täter jedoch in die Flucht geschlagen. Im Prozess hatte der angeklagte Lastwagenfahrer die Tat gestanden. Das Urteil lautete auf sexuellen Übergriff mit Gewalt und auf gefährliche Körperverletzung. Es ist nicht rechtskräftig.