Die Digitalpaten helfen bei Themen aus der digitalen Welt. Foto: Verein
Die Digitalpaten helfen bei Themen aus der digitalen Welt. Foto: Verein

Wülfrath. Die Digitalpaten Wülfrath treffen sich am Mittwoch, 18. Januar, ab 16 Uhr erstmals in diesem Jahr in der AWO, um ihre Beratungsangebote für 2023 zu planen.

Anzeige

Die Wülfrather Digitalpaten haben sich zum Ziel gesetzt, Menschen beim Umgang mit ihren Digitalgeräten wie Smartphones, Tablets und Fernseher zu beraten. Die Ehrenamtlichen sind pensionierte Profis, die „ihre berufliche Expertise einbringen“ wollen – so etwa ehemalige Lehrer, Informatiker, Servicetechniker oder EDV-Abteilungsleiter.

Bei dem Treffen in Wülfrath wird auch Erwin Knebel, Sprecher der Digitalpaten im Kreis Mettmann, dabei sein. Die Digitalpaten in Wülfrath suchen weiterhin Engagierte, um noch qualifizierter beraten zu können. Interessierte sind am Mittwoch recht eingeladen, um mitzuarbeiten oder die Digitalpaten kennenzulernen.

Beratungsgespräche bieten die Digitalpaten an jedem zweiten Mittwoch im Monat von 10 bis 12 Uhr in der AWO an. „Da kann dann jeder vorbeikommen, um sich beraten zu lassen und auch Tipps im Umgang mit Smart-Phone und Co zu bekommen“, so Peter Zwilling von der AWO. Der nächste Beratungstermin ist der 8. Februar.