Der Schriftzug 112 für die Notrufnummer steht auf einem Rettungswagen.
Der Schriftzug 112 für die Notrufnummer steht auf einem Rettungswagen. Foto: Jens Kalaene/dpa/Symbolbild

Iserlohn (dpa/lnw) – Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Iserlohn (Märkischer Kreis) sind sechs Menschen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen in Krankenhäuser gebracht worden. Als die Einsatzkräfte in der Nacht auf Samstag eintrafen, habe ein Zimmer der Erdgeschosswohnung in voller Ausdehnung gebrannt, teilte die Feuerwehr mit. Die beiden Bewohner sowie sechs weitere Menschen aus darüberliegenden Wohnungen seien aus dem Gebäude gerettet worden. Davon seien zwei unverletzt geblieben, sagte ein Sprecher. Das Feuer habe relativ zügig gelöscht werden können.

Anzeige

Die Brandwohnung sei derzeit als einzige unbewohnbar, sagte ein Polizeisprecher. Ursache für das Feuer sei nach ersten Erkenntnissen ein Defekt eines technischen Geräts.