Deutsches Polizeiauto mit Blaulicht von unten fotografiert.
Auf der Motorhaube eines Streifenwagens steht der Schriftzug «Polizei». Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Bonn (dpa/lnw) – Nach einer Messerattacke auf seine Ehefrau und seine Tochter in Bonn ist gegen einen 44 Jahre alten Mann ein Haftbefehl erlassen worden. Die 48 Jahre alte Ehefrau sei mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden, aber inzwischen außer Lebensgefahr, teilte die Polizei in Bonn am Mittwoch mit. Auch die sieben Jahre alte Tochter sei zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gekommen. Nach Erkenntnis der Polizei hatte die in Westfalen wohnende Familie die Mutter des 44-Jährigen in Bonn besucht. Es sei zum Streit zwischen dem Ehepaar gekommen, wobei der Mann mehrfach mit dem Messer auf den Oberkörper seiner Frau eingestochen habe. Auch die 71 Jahre alte Mutter des Mannes sei leicht verletzt worden.

Der Mann habe sich am Montag nach der Tat auf der Polizeiwache in der Bonner Innenstadt gestellt. Eine Mordkommission ermittelt wegen versuchten Totschlags in zwei Fällen. Das Motiv war zunächst nicht bekannt.