Feuerwehr löscht brennendes Auto bei Nacht.
Ein Feuerwehrmann sprüht Löschschaum über ein verunfalltes Auto. Foto: Guido Bludau/dpa

Dorsten (dpa/lnw) – Ein 63-Jähriger ist mit seinem Auto in Dorsten gegen einen Baum geprallt und gestorben. Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Fahrer zwar aus dem Wagen bergen, eine Wiederbelebung war allerdings erfolglos, wie die Polizei am frühen Montagmorgen mitteilte. Der 63-Jährige sei in der Nacht zum Montag aus bislang ungeklärten Gründen mit dem Auto von der B 224 abgekommen. Das Fahrzeug habe nach dem Zusammenstoß Feuer gefangen, der Brand sei jedoch schnell gelöscht worden, teilte die Polizei weiter mit.