Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Neuenkirchen-Vörden (dpa) – Bei einem Unfall mit mehreren Autos und Lastwagen auf der Autobahn 1 zwischen Holdorf und Neuenkirchen-Vörden sind am Montag mehrere Menschen verletzt worden. Die Verletzungen seien aber nach ersten Erkenntnissen nicht so schwer, dass Lebensgefahr bestehe, sagte ein Polizeisprecher. Wie viele Betroffene es genau gebe, sei noch unklar.

In den Unfall in Niedersachsen, unweit der Grenze zu Nordrhein-Westfalen, waren um kurz vor 15 Uhr laut Polizei neun Fahrzeuge involviert, davon fünf Lastwagen. Die Fahrbahn sei so ungünstig blockiert, dass die A1 Richtung Münster wohl noch einige Zeit gesperrt bleiben müsse. Mehrere Abschleppwagen seien verständigt worden. Am Nachmittag bildete sich ein langer Stau.