Ein Schild weist auf eine Baustelle auf einer Autobahn hin. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Bochum/Dortmund (dpa/lnw) – Über das Pfingstwochenende wird die Autobahn 40 auf einem Abschnitt zwischen Dortmund und Bochum gesperrt. Ab Freitag (20 Uhr) ist die Strecke der viel befahrenen Ruhrgebietsautobahn in Fahrtrichtung Essen zwischen den Anschlusstellen Dortmund-Kley und Bochum-Werne nicht mehr nutzbar, wie die Autobahn GmbH Niederlassung Westfalen mitteilte. Aufgehoben werden soll die Sperrung am kommenden Dienstagmorgen (21.5.) um 5 Uhr.

Die Maßnahme sei notwendig, um auf dem etwa fünf Kilometer langen Abschnitt lärmmindernden Asphalt aufzutragen, sagte ein Sprecher der Autobahn GmbH am Donnerstag. In Gegenrichtung war der Fahrbahnbelag bereits an dem langen Wochenende ab Christi Himmelfahrt ausgetauscht worden.

Eine großräumige Umleitung sei ausgeschildert. Sie führe vom Kreuz Dortmund-West über die A45 auf die A448 und dann je nach Fahrtziel weiter Richtung Essen oder über die A43 zum Kreuz Bochum.