Polizeiauto mit Blaulicht bei Nacht.
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa

Bochum (dpa/lnw) – Ein Wagen ist in Bochum von einer Straßenbahn erfasst und mehrere Meter mitgeschleift worden – die Autofahrerin und ein Kind sind verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, war der 47 Jahre alte Straßenbahnfahrer in Richtung Bochum-Zentrum unterwegs, als die parallel fahrende 35 Jahre alte Autofahrerin nach links abbiegen wollte. Ihr Wagen wurde demnach beim Überqueren der Gleise seitlich von der Straßenbahn erfasst und mitgeschleift, bevor das Auto in entgegengesetzter Fahrtrichtung zum Stehen kam und dabei Teile eines Geländers aus der Verankerung riss. Das drei Jahre alte Kind im Wagen sei bei der Kollision genau wie die Fahrerin verletzt worden, beide seien zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gekommen. Der Straßenbahnfahrer blieb unverletzt. Die Unfallstelle wurde vorübergehend gesperrt.