Fußballspiel in Aktion.
Leipzigs Dani Olmo (l) und Kölns Max Finkgräfe kämpfen um den Ball. Foto: Federico Gambarini/dpa/Archivbild

Köln (dpa/lnw) – Der Vertrag von U21-Nationalspieler Max Finkgräfe beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln hat sich offenbar automatisch verlängert. Wie zuerst der «Kölner Stadt-Anzeiger» und danach weitere Medien berichteten, weitete sich der Kontrakt durch eine zweistellige Anzahl von Einsätzen in der Bundesliga automatisch bis 2026 aus, und das ligenunabhängig. Der gebürtige Mönchengladbacher Finkgräfe, der am Mittwoch 20 wird, hat bereits 17 Spiele in dieser Saison absolviert, in den letzten zwölf Partien stand er jeweils in der Startelf. Der Verein hat die Vertragsverlängerung bisher nicht offiziell bestätigt.