Ein Windsurfer fährt bei warmen Temperaturen über den Silbersee II. Foto: Caroline Seidel/dpa

Düsseldorf (dpa/lnw) – Fast alle ausgewiesenen Badestellen in Nordrhein-Westfalen haben eine sehr gute Wasserqualität. An 104 der 112 Badestellen wurde die Wasserqualität im Jahr 2023 als ausgezeichnet bewertet, wie das Umweltministerium am Freitag in Düsseldorf mitteilte. Drei weitere Stellen wurden als «gut» eingestuft und lediglich eine – der Essener Baldeneysee Seaside Beach – als «ausreichend». Für vier neue Schwimmstellen lagen noch nicht genügend Daten vor, sodass sie nicht beurteilt werden konnten.

In NRW gibt es 85 ausgewiesene EU-Badegewässer mit 112 Badestellen, an denen die Gesundheitsämter während der Saison regelmäßig Proben nehmen. Geprüft wird unter anderem das Auftreten von Darmbakterien, die als Indikatoren dienen und auf Verschmutzungen hinweisen. Die Qualität eines Gewässers wird anhand von Messwerten aus den zurückliegenden vier Jahren beurteilt.