Blick auf die Bahngleise.
Blick auf die Bahngleise. Foto: Marcus Brandt/dpa

Lindhorst (dpa) – Wegen eines Blitzeinschlags ist die wichtige Bahnstrecke zwischen Hannover und Minden in der Nacht zum Sonntag über Stunden gesperrt gewesen. Am Morgen sagte ein Bahnsprecher der Deutschen Presse-Agentur, der Abschnitt sei wieder freigegeben worden.


Die Sperrung dauerte etwa vier Stunden. In dieser Zeit wurden Züge den Angaben zufolge über Bremen umgeleitet. Das Unternehmen hatte auf seiner Internetseite von massiven Beeinträchtigungen wegen des Unwetters im niedersächsischen Lindhorst gesprochen.

Dem Bahnsprecher zufolge gab es bundesweit keine weiteren Störungen wegen der Gewitter, die in der Nacht zum Sonntag über weite Teile Deutschlands gezogen waren.