Gitarrist bei Bühnenauftritt lächelt.
Der Kabarettist Bernd Stelter steht bei der «Großen Kölner Mädchensitzung» im Gürzenich mit seiner Gitarre auf der Bühne. Foto: Marius Becker/dpa

Köln (dpa) – Komiker Bernd Stelter macht bei seinen Auftritten in Kölner Karnevalssitzungen dieses Jahr keine Witze über die Ampel. «Ich hab in dieser Session angekündigt: Ich spreche nicht über die Ampel. Ich lass‘ die Ampel weg. Das ist allerdings ein großer Lacherfolg», sagte Stelter der Deutschen Presse-Agentur. Zum einen könne man argumentieren, dass die Koalition aus SPD, FDP und Grünen derzeit ein zu leichtes Opfer sei, und dann mache es nicht mehr so richtig Spaß.

Vor allem aber würden die Ampel-Defekte ja schon in jeder Talkshow endlos debattiert. «Und da ist meine Haltung dann eben: Jetzt machen wir hier mal ’ne fünfte Jahreszeit und reden mal nicht drüber. Und das nehmen die Leute sehr, sehr dankbar auf.» Stelter (62) feiert in dieser Karnevals-Saison – oder Session, wie der Karnevalist sagt – sein 35-jähriges Bühnenjubiläum.