Wolken ziehen am Morgen über den Kölner Dom und den Fernsehturm. Foto: Federico Gambarini/dpa

Essen (dpa/lnw) – In den kommenden Tagen soll es in Nordrhein-Westfalen vielerorts bewölkt und regnerisch werden. Am Mittwoch ist es häufig stark bewölkt, zunächst gibt es aus dem Westen leichten Regen, ab dem Nachmittag fallen auch im Osten mehr Niederschläge, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwoch mitteilte. Am Abend ist es im Westen wieder trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 10 und 15 Grad. Am Donnerstag geht es wechselnd bis stark bewölkt weiter. Zunächst gibt es gebietsweise leichten Regen, im Tagesverlauf dann vermehrt Schauer. Maximal rechnen die Meteorologen mit 10 bis 14 Grad. Am Karfreitag gibt es häufig dichte Wolken und zeitweise schauerartigen Regen bei Höchstwerten zwischen 13 und 16 Grad.