Bochums Anthony Losilla (r) gegen Düsseldorfs Christoph Daferner. Foto: David Inderlied/dpa

Bochum (dpa) – Das Relegations-Hinspiel der Fußball-Bundesliga hat dem TV-Sender Sat.1 eine geringere Quote als noch in den Vorjahren beschert. Das 3:0 von Fortuna Düsseldorf beim VfL Bochum verfolgten nach Angaben des Senders am Donnerstagabend im Schnitt 3,4 Millionen Zuschauer. Damit erreichte Sat.1 einen Marktanteil von 14,2 Prozent, wie der Sender mitteilte.

Im Vorjahr hatten laut AGF Videoforschung im Schnitt 4,325 Millionen Fans die erste Halbzeit des Duells des VfB Stuttgart mit dem Hamburger SV gesehen, in der zweiten Hälfte waren es 5,494 Millionen. 2022 hatten die Partie Hertha BSC gegen den HSV 4,590 Millionen (1. Halbzeit), beziehungsweise 5,387 Millionen (2. Halbzeit) verfolgt.

Die Relegationsspiele werden im frei empfangbaren Fernsehen bei Sat.1 sowie im Pay-TV bei Sky übertragen. Das Rückspiel der Bundesliga-Relegation in Düsseldorf folgt am Montag.