Rauch kommt aus den Fenstern eines Mehrfamilienhauses. Foto: Gianni Gattus/Blaulicht Solingen/dpa

Solingen (dpa) – Bei einem Hausbrand in Solingen sind 22 Menschen verletzt worden. Unter ihnen war auch die Besatzung des ersten eingetroffenen Rettungswagen, wie die Feuerwehr am Sonntag mitteilte. Überwiegend erlitten die Verletzten Rauchvergiftungen. Als die Feuerwehr eintraf, drang bereits Rauch aus mehreren Fenstern an der Vorder- und Hinterseite des dreistöckigen Hauses. Die Bewohner riefen nach Angaben der Feuerwehr um Hilfe. Mit einer Drehleiter wurden zehn Menschen, darunter auch zwei Familien, in Sicherheit gebracht. Das Gebäude ist erst einmal nicht bewohnbar. 12 der 22 Verletzten seien in ein Krankenhaus gebracht worden.