Feuerwehreinsatz bei Nachtbrand.
Einsatzkräfte der Feuerwegr löschen einen Brand in einem Sägewerk im Kreis Soest. Foto: -/Feuerwehr Soest/dpa

Rhüten (dpa/lnw) – Der Brand in einem Sägewerk in Rüthen im Kreis Soest ist noch nicht gelöscht. Das Feuer, das am Vorabend aus zunächst ungeklärter Ursache ausgebrochen war, sei zwar unter Kontrolle, die Löscharbeiten dauerten aber voraussichtlich noch länger, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Sonntagmorgen. Um an die Glutnester im Inneren des Gebäudes heranzukommen, müsse eine Spezialfirma die Seitenwände öffnen. Dazu war am Sonntag zunächst ein Statiker im Einsatz. Verletzt wurde dem Sprecher zufolge niemand. Mit Stand 10.00 Uhr waren demnach 75 Einsatzkräfte am Brandort, in der Nacht waren es zeitweise 250 gewesen.

Am Samstagabend war eine Maschine in der Produktionshalle in Brand geraten, die Flammen hatten schnell durchgezündet und auf die ganze Halle übergegriffen. Die Bevölkerung wurde zunächst per Warn-App gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude wurde verhindert, wie der Sprecher sagte.