Fußballspiel, Spieler im Zweikampf um den Ball.
Thomas Meunier (l) in Aktion gegen Heidenheims Jan-Niklas Beste in der Voith-Arena. Foto: Harry Langer/dpa

Dortmund (dpa) – Thomas Meunier steht vor einem Wechsel von Borussia Dortmund zum türkischen Club Trabzonspor. Laut Medienberichten liegt dem Fußball-Bundesligisten ein Angebot für den 32 Jahre alten belgischen Nationalspieler vor. Wie die «Ruhr Nachrichten» am Dienstag berichten, haben beide Vereine Verhandlungen aufgenommen. Das wollte der BVB auf Nachfrage jedoch nicht bestätigen. Anders als in Deutschland endet die Wechselfrist in der Türkei nicht am 1., sondern erst am 9. Februar.

Meunier stand zuletzt aufgrund der Ausfälle diverser Leistungsträger regelmäßig in der Startelf von Trainer Edin Terzic, gehört beim Tabellenvierten aber eher nicht zum Kreis der Stammkräfte. So wurde er nicht für den aktuellen Champions League-Kader nominiert. Zudem galt der vertraglich bis Sommer 2024 gebundene Profi schon im vergangenen Sommer als Verkaufskandidat. Doch der avisierte Wechsel des Außenverteidigers kam wegen einer schwerwiegenden Muskelverletzung nicht zustande. 

Meunier war 2020 ablösefrei von Paris Saint-Germain nach Dortmund gewechselt. Mit einem hohen Transfererlös kann der BVB bei einem Wechsel in die Türkei angesichts der nur noch geringen Vertragslaufzeit nicht rechnen, dürfte jedoch einen großen Teil des Gehaltes einsparen.