Herr mit Brille vor Holzwand.
Der frühere Bundesliga-Manager Reiner Calmund steht in einem Hotel. Foto: Oliver Dietze/dpa

Leverkusen (dpa) – Nach Ansicht des ehemaligen Managers Reiner Calmund hat Bayer Leverkusen die deutsche Meisterschaft in diesem Jahr mehr als verdient. Mit einer Entscheidung um den Titel rechnet der 75-Jährige im Topspiel gegen den FC Bayern an diesem Samstag (18.30 Uhr/Sky) aber noch nicht. «Maximal gibt es da eine Vorentscheidung, aber noch keine Entscheidung. Schauen Sie sich doch mal an, wie eng noch alles ist», sagte Calmund der Deutschen Presse-Agentur.

Die Leverkusener führen die Tabelle der Fußball-Bundesliga derzeit mit zwei Punkten vor den Bayern an. Trotz der engen Ausgangslage hofft Calmund auf die erste deutsche Meisterschaft in der Geschichte seines Ex-Clubs.

«Wenn der Fußballgott auch nur ansatzweise gerecht ist, dann wird Leverkusen in diesem Jahr Meister. Das darf gar nicht anders sein. Allein schon deswegen, wie viel Pech der Club mit seinen Vizemeisterschaften in der Vergangenheit hatte», sagt Calmund.

Während seiner Zeit als Bayer-Manager wurden die Leverkusener viermal Zweiter in der Bundesliga – in der Saison 2001/2002 zudem nicht nur in der Liga, sondern auch noch in der Champions League sowie im DFB-Pokal. Umso hoffnungsfroher ist Calmund jetzt.

«Leverkusen spielt einen hervorragenden Fußball, vermutlich den besten von allen Bundesliga-Mannschaften in dieser Saison. Sie hätten es einfach verdient, mit Xabi Alonso haben sie einen großartigen Trainer», sagte er. «Das wird ein echter Kracher am Samstag, ein Leckerbissen.» Calmund wird das Spiel in Thailand verfolgen, wo er derzeit im Urlaub ist.