Ein Rettungswagen fährt zu einem Einsatz.
Ein Rettungswagen fährt zu einem Einsatz. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Lohmar (dpa) – Bei einer Verpuffung in Lohmar bei Köln sind am Samstagvormittag ein Bewohner und ein Feuerwehrmann verletzt worden. Der 36-Jährige ist in ein Krankenhaus nach Köln gebracht worden, wie die Polizei mitteilte. Die anderen Bewohner des Hauses blieben unversehrt. Ein Feuerwehrmann brach den Angaben zufolge seinen Einsatz im Keller des Hauses ab, als ihm ein Geruch in die Nase stieg und es in den Atemwegen zu kratzen begann.


Die Analyse der Substanzen übernahm eine ABC-Einheit der Feuerwehr. Zudem ermittelt die Kriminalpolizei zu den Ursachen der Verpuffung und der Art der Chemikalien.