Feuerwehrleute stehen zusammen. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Königswinter (dpa/lnw) – In einem Hallenbad in Königswinter (Rhein-Sieg-Kreis) ist Chlorgas aus einer Anlage ausgetreten. Ein Mitarbeiter bemerkte nach Betriebsende am Freitagabend weißen Nebel in einem Technikraum und löste einen Schutzmechanismus aus, wie die Feuerwehr in der Nacht auf Samstag mitteilte. Die alarmierte Feuerwehr drehte die Chorgasflaschen in dem Raum ab, stellte die Anlage aus und gab Entwarnung. Nach ersten Erkenntnissen habe ein technischer Defekt zum Austritt geführt.

Rettungskräfte brachten den Mitarbeiter vorsorglich ins Krankenhaus. Nach Angaben der Feuerwehr seien keine weiteren Menschen in Gefahr gewesen. Insgesamt waren 80 Feuerwehrleute im Einsatz.