Ein Rettungshubschrauber startet zu einem Einsatz. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild

Sendenhorst (dpa/lnw) – Drei Erwachsene und zwei Kinder sind bei einem Zusammenstoß von zwei Autos in Sendenhorst (Kreis Warendorf) verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, waren die beiden Fahrzeuge am Samstagabend durch die Wucht des Zusammenstoßes auf einen angrenzenden Acker geschleudert worden. Ein 47-Jähriger wollte demnach mit seinem Wagen die L586 überqueren, als es aus bislang ungeklärter Ursache zur Kollision mit dem Auto eines 49-Jährigen kam.

Im Auto des jüngeren Fahrers saßen laut Polizei die beiden Kinder im Alter von sechs und sieben Jahren sowie eine 43-jährige Frau. Der 49-Jährige wurde per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die übrigen vier Verletzten wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.