Zwei Männer geben sich die Hand vor Werbetafeln.
Der neue Trainer Gerardo Seoane (r) wird von Roland Virkus, Geschäftsführer Sport, vorgestellt. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mönchengladbach (dpa) – Sportchef Roland Virkus hat Trainer Gerardo Seoane von Borussia Mönchengladbach trotz der bisher enttäuschenden Saison den Rücken gestärkt. «Ich bin zu Hundert Prozent davon überzeugt, dass er der richtige Trainer ist», sagte Virkus in einem Sky-Interview: «Er ist äußerst kommunikativ und setzt sich intensiv mit der Mannschaft auseinander. Wir kannten die Rahmenbedingungen, er kannte sie auch und hat viele der vom Verein geforderten Dinge umgesetzt. Noch nicht alle, aber das benötigt Zeit.»

Die Gladbacher sind nach einem Umbruch im Sommer nur Tabellen-Zwölfter und haben in der Rückrunde nur eines von neun Spielen gewonnen. Hinzu kommt die verschenkte Chance beim 1:2 im Pokal-Viertelfinale beim Drittligisten 1. FC Saarbrücken. Virkus fordert nun bessere Ergebnisse. «Die Saison ist für uns noch nicht vorbei», sagte er: «Wir streben danach, so viele Punkte und Siege wie möglich zu sammeln, um unsere Tabellensituation zu verbessern. Ob der Fußball dabei schön ist, ist zweitrangig. Letztendlich werden wir anhand der Ergebnisse gemessen.»