Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Köln (dpa/lnw) – Ein Mann ist in Köln auf offener Straße angeschossen und schwer verletzt worden. Der Täter oder die Täterin sei auf der Flucht und werde gesucht, sagte eine Sprecherin der Polizei am Mittwochabend. Von einer akuten Gefahr für die Bevölkerung gehe die Polizei aber nicht aus. Die Tat habe sich gegen 19.30 Uhr im Stadtteil Humboldt/Gremberg ereignet. Der Tatort in der Sauerlandstraße sei weiträumig abgesperrt, die Spurensicherung war am Abend vor Ort. Der Angeschossene kam ins Krankenhaus. Er schwebe nicht in Lebensgefahr, sagte die Sprecherin. Die Hintergründe der Tat waren den Angaben zufolge zunächst völlig unklar. Auch Angaben zur Identität des Opfers gab es zunächst nicht.