Zur bereits seit Mittwochabend andauernden Sperrung der Strecke zwischen Bochum-Werne und Dortmund-Kley für Asphaltarbeiten kommen ab diesem Freitagabend (21 Uhr) zusätzliche Behinderungen im Kreuz Bochum dazu. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Bochum (dpa/lnw) – Gleich zwei Baustellen schränken an diesem Wochenende den Verkehr auf der A40 bei Bochum ein. Zur bereits seit Mittwochabend andauernden Sperrung der Strecke zwischen Bochum-Werne und Dortmund-Kley für Asphaltarbeiten kommen ab diesem Freitagabend (21 Uhr) zusätzliche Behinderungen im Kreuz Bochum dazu. Bis zum frühen Montagmorgen (5 Uhr) sowie in den beiden darauffolgenden Nächten jeweils von 21 bis 5 Uhr wird dort ein Baugerüst abgebaut, wie die zuständige Autobahn GmbH mitteilte. Dann werde die Zufahrt von der A40 aus Dortmund auf die A43 in Richtung Wuppertal ebenso wie die Zufahrt von der A43 von Wuppertal in Richtung Essen jeweils gesperrt.

Außerdem wird in Richtung Osten die Sperrung für die Asphaltarbeiten auf der A40 ab Samstagabend noch einmal erweitert: Um auch die Anschlussstelle Bochum-Werne mit sanieren zu können, ist die A40 ab 20 Uhr ab dem Kreuz Bochum in Richtung Dortmund dicht. Am Montag sollen diese Arbeiten abgeschlossen und damit die A40 gen Osten wieder befahrbar sein.