Brühl (dpa) – Im Phantasialand in Brühl ist ein Mitarbeiter bei Wartungsarbeiten tödlich verunglückt. Der genaue Hergang des Unfalls am Montag an der Achterbahn «Taron» sei noch unklar, sagte eine Sprecherin der Polizei im Rhein-Erft-Kreis. Der Verunglückte war 43 Jahre alt. Zuvor hatte der Kölner «Express» berichtet. In dem Freizeitpark ist noch Winterpause, diese endet aber laut Plan mit Gründonnerstag (28.3.). Das Phantasialand in Brühl bei Köln zählt zu den größten Freizeitparks Europas.