Blick auf ein Schild «Landgericht» in Bielefeld.
Blick auf ein Schild «Landgericht» in Bielefeld. Foto: Friso Gentsch/dpa

Bielefeld (dpa) – Ein mutmaßlicher Betreiber von Plattform für Fotos und Videos von missbrauchten Kindern und Jugendlichen muss sich ab heute (9.00 Uhr) vor dem Landgericht Bielefeld verantworten. Die Anklage wirft dem 33-jährigen Bielefelder vor, im Jahr 2021 über einen in der Ukraine angemieteten Server zwei Plattformen für Pädophile als Administrator betrieben zu haben. Außerdem soll der Mann selbst solche Fotos oder Videos getauscht und besessen haben. Die Ermittlungen hatte die Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime bei der Kölner Staatsanwaltschaft geführt. Bis Ende Januar sind drei weitere Prozesstage angesetzt.