Leipzigs Spieler Dani Olmo (r) und Schalkes Danny Latza im Duell. Foto: Jan Woitas/dpa

Gelsenkirchen (dpa/lnw) – Nach Torjäger Simon Terodde wird auch Routinier Danny Latza den FC Schalke 04 am Saisonende verlassen. Der frühere Kapitän des Fußball-Zweitligisten erhält keinen neuen Vertrag. Dies teilte der Verein am Freitag mit. Der 34 Jahre alte gebürtige Gelsenkirchener absolvierte in seiner Karriere 176 Bundesligaspiele und 89 Zweiligaspiele für unterschiedliche Vereine, wechselte 2021 vom FSV Mainz 05 nach elf Jahren zurück zum Revierclub. Während Latzas Teamkollege Terodde bereits am Donnerstag bekannt gegeben hatte, dass er seine Karriere im Sommer beenden wird, ist die Zukunft des Mittelfeldspielers offen.