Marius Müller. Foto: Bernd Thissen/dpa

Gelsenkirchen/Wolfsburg (dpa) – Torwart Marius Müller vom Fußball-Zweitligisten FC Schalke 04 steht übereinstimmenden Medienberichten zufolge vor einem Wechsel zum VfL Wolfsburg. Beim Erstligisten aus Niedersachsen soll der 30 Jahre alte Torhüter einen längerfristigen Vertrag unterschreiben und Druck auf den neuen VfL-Stammkeeper Kamil Grabara ausüben. Der Pole kommt vom FC Kopenhagen und tritt in Wolfsburg die Nachfolge der langjährigen Nummer eins Koen Casteels an. Schalke und Wolfsburg müssen sich demnach nur noch über die Ablöse einigen, die rund um eine Million Euro liegen soll.

Müller kam in der vergangenen Zweitliga-Saison auf 21 Einsätze und war einer der wenigen Lichtblicke in einer enttäuschenden Schalker Mannschaft. Seine Nachfolge bei den Königsblauen soll Ron-Thorben Hoffmann vom Zweitligisten Eintracht Braunschweig antreten.