Torwart hält Fußball beim Spiel.
Leverkusens Torwart Lukas Hradecky nachdem er einen Schuß von Leipzigs Olmo gehalten hat. Foto: Jan Woitas/dpa

Leverkusen (dpa) – Trainer Xabi Alonso hat bei Bundesliga-Tabellenführer Bayer Leverkusen einen überraschenden Torwart-Wechsel vollzogen. Beim Derby gegen Borussia Mönchengladbach sitzt der langjährige Stammtorhüter Lukas Hradecky, der zudem Kapitän der Werkself ist, zunächst auf der Bank. Ihn vertritt Matej Kovar. Alonso begründete die Entscheidung beim TV-Sender Sky mit rein sportlichen Gründen.

«Beide sind auf einem Top-Niveau», sagte der Spanier und sprach von einem «gesunden Konkurrenzkampf». Der Einsatz gegen die Borussia sei auch die Vorbereitung für Kovar auf das Pokal-Spiel gegen den VfB Stuttgart am 6. Februar. Im kommenden Bundesliga-Spiel am 3. Februar bei Darmstadt 98 werde aber wieder Hradecky im Tor stehen. «Es ist nur eine Entscheidung für heute», sagte Alonso.

Der 23 Jahre alte Tscheche Kovar, der vor der Saison für rund fünf Millionen Euro von Manchester United gekommen war, hatte bereits in den ersten fünf Europa-League-Spielen und zweimal im DFB-Pokal im Tor gestanden. In der Liga war Hradecky aber unantastbar und hat bis dato jede Minute gespielt.